Logo Praxis Soeller
StartseitEKontakt Anfahrt
 
Craniosacral-Therapie

Die Craniosacral-Therapie ist als Teilgebiet der Osteopathie im frühen 20. Jahrhundert in den USA entstanden. Der Begriff Craniosacral setzt sich zusammen aus cranium (Schädel) und sacrum (Kreuzbein). Zusammen mit der Wirbelsäule bilden sie ein System, in dem sich das Gehirn und das Zentralnervensystem befinden. In diesem von Membranen umschlossenen System umspült der Liquor (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit) sanft und rhythmisch das Gehirn und Rückenmark. 

Der Rhythmus des Liquors, der craniosacrale Rhythmus, ist in einer Frequenz von 7-14 Zyklen pro Minute spürbar. Ist der craniosacrale Rhythmus in seinem Fluss behindert, können über das Zentralnerven- und Gefäßsystem der ganze Körper, alle Organe und auch die Hormonregulation gestört sein. 

Durch das feine Erspüren der rhythmischen Bewegungen im Körper können solche Behinderungen erkannt und durch zielgerichtete Arbeit an Schädelknochen, Membranen und Bindegewebe aufgelöst werden. In der Therapie werden Blockaden und Verspannungen durch sanfte Berührung gelöst, um damit den gesamten Körper ins Gleichgewicht zu bringen, damit die Regenerations- und Selbstheilungskräfte in allen Körpersystemen wieder in ihrer bewährten Funktion tätig werden können.

 

Impressum -  Datenschutz - © Barbara Söller - Heilpraktikerin - Bahnhofplatz 5 - 79618 Rheinfelden   - Tel. +49 (0)7623 - 73 801 74